Stadt und Land

Mit unserer Schule, dem Colegio Ave Maria, leben wir Nonnen seit 55 Jahren in Villa Fátima, einem einfachen Viertel von La Paz voller Baugeschäfte, Straßenmärkte, kleiner Lebensmittelläden, Wohnhäusern aus unverputzten Ziegeln und schmalen Bürgersteigen mit vielen Schlaglöchern.

mehr

Heiliger Raum

Klosterkapelle und Schulkapelle sind heiliger Raum. Hier stehen wir gemeinsam vor Gott. Wir beten und singen, lauschen und knien, in Andacht und Ritus.

mehr

Wohnung

Wir bewohnen kein historisches Klostergebäude wie die meisten Zisterzienserinnen, sondern eine zweistöckige Konventwohnung auf unserem Schulgelände und ein kleines Haus auf unserem Bauernhof.

mehr

Schule

Unsere Schule wurde 1954 von Schwester Hedwig Eckert gegründet, einer der ersten zisterziensischen Missionarinnen, die nach Bolivien kamen. Villa Fátima war zu diesem Zeitpunkt ein sehr armes Rotlichtviertel am Stadtrand von La Paz. Schwester Hedwig gründete eine kleine Grundschule und eine Hauswirtschaftsschule, um 14jährige Mädchen von der Strasse zu holen und vor einem Leben als Prostituierte zu bewahren. Vor ihrem Tod bat sie einen Priester, in Deutschland Schwestern zu suchen, die bereit wären, ihr Werk fortzuführen.

mehr

Internate

Unser Mädcheninternat haben wir ursprünglich für Kinder vom Land oder aus den Urwaldgebieten eingerichtet, die keine zum Abitur führende Schule in erreichbarer Nähe hatten.

mehr

Agroforstwirtschaft

Von unserem 26-Hektar-Bauernhof in Achocalla bei La Paz blicken wir auf die immer noch schneebedeckten Sechstausender der Königskordillere, einer der schönsten Bergketten der Anden.

mehr

Denkräume

Wir sind ein Frauenkloster und möchten auf dieser Seite der religiösen Erfahrung von Frauen sowie ihrem religiösen und philosophisch-politischen Denken Raum geben.

mehr